Der Head Kore 93 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Für leichte Skifahrer könnte der neue Kore 93 der optimale Allround-Ski für jede Gelegenheit sein. Es ist zwar nicht so, dass normalgebaute Skifahrer nichts mit dem Kore anfangen können, aber man merkt sehr schnell, wie unglaublich leicht dieser Ski ist. Minimales Schwunggewicht, sehr wendig im waldigen Gelände oder in buckligem Gelände, dazu viel Auftrieb für ein All-Mountain-Modell – seine spielerische Art ist beeindruckend.

Head hat beim neuen Kore nochmal am richtigen Einsatz seines Graphene-Materials gefeilt. Carbon, Koroyd in Verbindung mit Graphene waren bislang schon im Einsatz, nun werden sie mit einem Kern aus Karuba Holz – das eine sehr geringe Dichte aufweist – verarbeitet. Zudem wurde auf die bekannte Skioberfläche aus Kunststoff verzichtet und dafür ein geharztes Vlies verpresst. Das Resultat ist ein unglaublich leichter Ski, der zudem optisch etwas hermacht. „Wow, der Ski macht die Kurve schon, bevor ich überhaupt an sie gedacht habe. Super drehfreudig und auch abseits der Piste macht er viel Spaß“, so Testfahrer Winks.