Der Rossignol Experience 88 HD 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Die Experience Serie ist das Herzstück von Rossignol und kommt ursprünglich aus dem Pistenbereich. Mit dem Experience 88 HP und dem 100 HD hat man diese Serie um All-Mountain-Modelle sowie Freeride-Ski erweitert, deckt mit ihr nun also ein breites Spektrum ab. Der 88 HP, ein Carving-Ski mit etwas mehr Speck auf den Hüften (Breite unter der Bindung), ist dabei das vielseitigste Modell. Mit ihm lässt sich ein Ausflug neben die Piste gut meistern, doch vor allem überzeugt er durch eine hohe Steuerqualität selbst bei geringem Kanten- und Krafteinsatz. Das macht ihn optimal für Skifahrer, die den Wiedereinstieg wagen und einen einfach zu fahrenden Ski suchen. Aber unterschätzt den Ski nicht: Auch wenn er daherkommt wie ein Gentleman, hat er doch eine enorm große Range an Leistungsvermögen. Daran hat auch die Carbon Alloy Matrix seinen Anteil, ein Karbon-Basalt-Gitter, das dem Ski mehr Mobilität, Stärke und eine bessere Dämpfung gibt. „Viel besser können Carving-Ski nicht werden“, so die Meinung von Tester Michael. „Hält den Ski auf der Kante und fährt sich dabei ohne Aufwand. Ein Ski, den man den ganzen Tag fährt und am Abend trotzdem nicht müde ist.“