Der Nordica Navigator 90 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Nordicas Navigator-Serie hat eine volle Ausrichtung auf das All-Mountain-Segment, mit einem Schwerpunkt auf die Pisten-Performance. Sein Zugeständnis an Gelände-Skifahrer: Front Rocker und eine Skipitzen-Konstruktion, die dem Enforcer 93 stark ähnelt. Vom ersten Kontaktpunkt aus geht es beim Navigator um eine effiziente und effektive Kante. Die zusätzliche Torsionssteifigkeit, die ihm durch eine Oberschicht aus perforiertem Titan verliehen wird, gibt dem Fahrer ein stabiles Gefühl und die Möglichkeit, den Ski mit viel Geschwindigkeit zu bewegen. Dafür sorgt auch die Tail-Konstruktion, die einem Rennski nahe kommt. Weil man mit dem Navigator mehr Kante in den Schnee bringt als bei vielen anderen All-Mountain-Ski, empfindet man die Skilänge auch als etwas größer, als sie eigentlich ist. Auch das führt dazu, dass man bei hoher Geschwindigkeit das Vertrauen in den Ski nicht verliert. „Der Navigator macht viel Spaß, egal ob man entspannt cruised oder ihn richtig malträtiert“, so Tester Ward. „Am meisten spürt man sein Können, wenn man ihn bei viel Geschwindigkeit auf die Kante stellt.“ Übrigens: Wenn euch der Navigator 90 vielleicht etwas zu teuer ist, dann schaut euch doch mal den Navigator 85 an – er ist etwas günstiger, ein wenig schmaler und lediglich minimal weicher in der Abstimmung.