Der Faction Dictator 3.0 2017/2018 im Test. Der Skitest wurde in Kooperation mit Realskiers.com durchgeführt und unterstützt von Masterfit.

Es gibt zwei Grundarten, einen Ski zu drehen: Entweder rutscht und driftet man um die Kurve, oder man kantet den Ski. Wenn man ein Geländeskifahrer ist, sollte man beide Formen beherrschen und in Bruchteilen einer Sekunde die Technik umstellen können – denn der Untergrund und die Gegebenheiten ändern sich meist sehr schnell. Der Faction Dictator 3.0 erleichtert diesen ständigen Umschaltprozess, bietet er doch eine gute Reaktionsfähigkeit bei Belastungswechseln. Der Sidecut ermöglicht es dem Skifahrer, den Kurvenradius mit dem Kantenwinkel selbst zu bestimmen. Dabei fühlt sich der Ski leicht und schmaler an, als er tatsächlich ist – also eher wie ein breiter Allmountain-Ski, weniger wie eine fette Powderlatte. Zwei Schichten Titanal und der Paulownien-Pappel-Holzkern sorgen für viel Kantengriff und Stabilität, wenn das Gelände mal unruhig wird. Der Faction Dictator 3.0 beweist: Laufruhe, Stabilität, Drehfreudigkeit und Lebendigkeit lassen sich durchaus unter einem Topsheet vereinen. „Für einen breiten Ski fühlt sich der Dictator sehr leicht an, man bemerkt ihn kaum unter den Füßen“, so Testfahrer Bob. „Ein guter Ski - auch bei den leider zu häufigen miserablen Schneebedingungen.“