„Achtet auf G-Force Black-Outs!“ - denn dank des ultrasteifen Flex zwischen den Bindungen ist das Board ein Racemonster erster Klasse. „Lässt sich herrlich bei höchster Geschwindigkeit mit viel Rebound auf den Kanten fahren und das sowohl Off-Piste als auch auf der Piste!“ sagt Pascale. Sean rät vom Rutschen im Funpark ab, denn dafür hat das Board „einen sehr starken eigenen Willen“. Es sei denn ihr wollt damit große Sprünge machen, denn „stabil“ ist sein zweiter Name. „Die Farbe in seinem Namen gibt bereits an, auf welchen Pisten sich dieses Board zu Hause fühlt.“