“Ein überdurchschnittlich gutter Powder-Ski”, so Tester Smid zum BMX 115 von Kästle. „Die Kanone“ nennt Kästle selbst den Freeride-Ski, der ein neues, auftriebsfreundliches Rocker-Profil an der Tip hat (Progressive Rise Rocker betitelt) und mit der gewichtsreduzierenden Hollowtech 2.0 Technologie ausgestattet wurde, bei der in der Spitze Material ausgespart und mit farbigem Fiberglas ersetzt wird. Das soll das Schwunggewicht reduzieren und für eine bessere Dämpfung sorgen. Der 115mm breite Ski (unter der Bindung) hat eine Sandwich Sidewall Konstruktion und einen Holzkern aus Silbertanne, durchaus eine Besonderheit von Kästle (wenn ihr nach einem Metalkern sucht, solltet ihr den BMX 105 HP mal ausprobieren). Die Tester vergaben an den BMX 115 die höchsten Punktzahlen aller Ski im Bereich der Stabilität, weniger Punkte gab es im Bereich der Vielseitigkeit. „Ein luxuriöser SUV mit Sprungfederung“, so Tester Dittmar. „Smooth, aber nicht schnell.“