Alle Tester waren der Meinung, dass es sich bei dem Velocity von K2 um einen leichten und einfach zu fahrenden Ski handelt, der vor allem für Freizeitskifahrer eignet, die ihn nicht an seine Grenzen bringen oder extrem belasten. „Super leichte Schwungeinleitung, sehr wendig und direkt zu steuern, sehr leicht,“ so Tester Bonelli. „Wenn man aggressiver fährt, verliert er aber schnell an Präzision und Stabilität.“ Mallen, ein Tester mit mehr Gewicht, ergänzt: „Der Ski ist so leicht, man merkt ihn kaum unter den Füßen.“ Auch die anderen Tester bestätigten, dass der Ski gut zu beherrschen ist, wenn man ein relaxter Skifahrer ist. Ihr seid noch am Anfang eurer Skikarriere, wollt einen leichten Ski, der ohne Kraftaufwand fährt und nicht viel Technik erfordert – dann ist der Velocity vielleicht etwas für euch. Das Testteam empfiehlt ihn übrigens in einer Länge von 172cm oder größer – sonst ist er zu flatterig und unstabil.