All Mountain Ski sind spannend für Herren, meist aber noch vielseitiger und besser geeignet für Frauen. Warum? Aufgrund ihres leichteren Gewichts können Frauen selbst mit schmaleren Ski im Tiefschnee obenauf schwimmen und brauchen dafür nicht unbedingt Freeride-Ski mit 100mm oder mehr unter der Bindung. Somit können Frauen mit Skiern dieser Kategorie von vielen Vorteilen profitieren, die All Mountain Ski mit sich bringen. Auf der Piste fahren sich viele Modelle immer noch fast so sportlich wie reine Carving-Ski, neben der Piste bieten sie genug Auftrieb und Lebendigkeit, um auch dort Spaß zu haben. Sobald man also genug von der Piste hat und einmal in den weichen Schnee neben den roten Stangen eintauchen will, ist der Umstieg auf ein All Mountain-Modell kaum noch zu verhindern.

In unserem Test haben zahlreiche Testerinnen die Modelle in verschiedenen Kategorien bewertet. Für euch wichtig: Seid ihr eher eine kraftvolle, sportlich anspruchsvolle Fahrerin, die stark aufkantet und schnell unterwegs ist, ist für euch die Wertung in der Kategorie „Stärke, Stabilität & Laufruhe“ wichtiger. Fahrt ihr eher entspannt, gefühlvoll, dreht die Skier mehr und seid moderat unterwegs, schaut ihr eher auf eine hohe Bewertung bei „Handling, Leichtigkeit & Drehfreudigkeit“.

In diesem Test findet ihr folgende Modelle: Blizzard Black Pearl 88, Nordica Santa Ana 93, Rossignol Temptation 88 HD, Head Wild Joy, Völkl Kenja, Atomic Vantage 90 CTi W, Atomic Vantage 85 W, K2 OoohlaLuv 85 Ti und den Kästle LX85.  

Dieser Test wurde von den Ski-Experten von Realskiers.com durchgeführt und von der Firma MasterFit gesponsert.