Deutsch

Skigebiete Aostatal

Skigebiete und Skifahren im Aostatal (Italien)


Umgeben von zahlreichen Gletschern und umringt von einigen der höchsten Berge Europas ist das Aostatal eine typische alpine Region. Über ein Drittel der Fläche liegt über 2.600 Meter Höhe. 250 Gletscher durchziehen das Aostatal. Ganze 20 Gipfel ragen höher als 4000 Meter in die Luft, unter ihnen der Monte Rosa und der Gran Paradiso.

Skisportler finden im sehr schneesicheren Aostatal 23 Skigebiete, über 850 Kilometer Abfahrten und 300 Kilometer Loipen - so zum Beispiel in den beliebten Skigebieten Pila, Cervinia oder Monterosa. Das alpine Terrain ist auch bei Skibergsteigern und Kletterern beliebt, im Sommer stehen zudem Rafting und Canyoning hoch im Kurs. Wer auch im Sommer nicht auf das Skifahren verzichten will, der kann am Matterhon die Ski anschnallen. Der Aostatal-Skipass ermöglicht übrigens Zugang zu allen Liftanlagen und Pisten des Tals.

Skiinfo Ski & Schneehöhen App

0
Skigebiete mit mehr als 20 Zentimeter Neuschnee

Werbung

Werbung

Werbung