Deutsch
Skigebiet vergleichen
Zu Favoriten hinzufügen

Verwandte Regionen: Engadin/St. Moritz, Schweiz, Graubünden, Europa, Europa (gesamt)

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 17/10/2020 - 02/05/2021
Höhe Skigebiet
:
2093m - 2978m
Pisten
:
0%| 67%| 33%
Liftanlagen
:
5
Skipass
:
n.v.

Beschreibung

Skigebiete für Könner: Diavolezza und Lagalb im Engadin

Unweit von St. Moritz im Engadin, etwas südöstlich gelegen, liegt die Gemeinde Pontresina direkt an der Via da Bernina. Von Norden kommend befindet sich der Abzweig in Richtung Berninapass, einem der höchstgelegenen ganzjährig geöffneten Alpenpässe, in der Nähe von Samedan. Von hier sind es noch wenige Minuten bis nach Pontresina, einem wildromantischen Bergdorf auf 1805 Meter Höhe. Spektakulär gelegen in der Nähe von Piz Palü und Piz Bernina, dem mit 4049 Metern höchsten Berg der Ostalpen, ist Pontresina ein historisches Bergsteigerdorf mit viel Charme. Insbesondere die Mischung von verzierten Engadiner Steinhäusern und mächtigen Hotels aus der "Belle Epoque" machen Pontresina zu einem besonderen Erlebnis.

 

 

Diavolezza und Lagalb

 

Seit Mitte der 1950er-Jahre sind Piz Lagalb und Diavolezza südlich von Pontresina mit Bergbahnen erschlossen. Nur wenige hundert Meter trennen die beiden Talstationen mit ihren großen Parkplätzen voneinander. In südwestliche Richtung erhebt sich die im Jahr 2011 rundum erneuerte Diavolezza-Gondel, die hoch zum Gletscher auf 2978 Meter führt, nach Osten führt die eine Großraumgondel auf den Piz Lagalb. Beide Skigebiete wurden im Jahr 2004 dank einer Verbindungspiste und einem Ponylift miteinander verbunden. Im Jahr 2017 wurden die Bergbahnen Diavolezza & Lagalb mit den Bergbahnen Corvatsch zusammengeschlossen und bilden nun eine Einheit. Mehr zu den Skipisten und Angeboten im Skigebiet lest ihr weiter unten.

 

Langlaufen in Pontresina

 

Winterurlauber kommen vor allem zum Skifahren, aber auch zum Langlaufen, Eisklettern oder Winterwandern nach Pontresina. Langläufer finden in der Region ein riesiges Angebot: Rund 220 km präparierte Loipen durchziehen die Oberengadiner Seenlandschaft und dessen Seitentäler. Berühmt ist der Engadiner Skimarathon, auf dessen Loipen man hier trainieren kann. Eine Besonderheit ist die Nachtloipe Cuntschett, sie ist während der Saison täglich von 17-21 Uhr beleuchtet. Schon im Herbst kann man auf der Alp Bondo langlaufen, ab November ist das dann spätestens die beschneite Rundloipe Cuntschett (3,3km) geöffnet.

 

 

Schlittelpisten in und um Pontresina

 

Rund um Pontresina finden Freunde des Rodel- und Schlittensports zahlreiche Möglichkeiten. Insgesamt sind sechs Schlittelwege verfügbar, die bekannteste führ von Muottas Muragl über 4km lang ins Tal. Während diese anspruchsvolle Schlittenbahn für Kinder nicht geeignet ist, gibt es auch mitten im Dorfzentrum von Pontresina eine 250m lange Piste, wo sich kleine Kinder austoben können.

 

Eisklettern in Pontresina

 

Pontresina gilt als eines der wenigen Top-Zentren für den Eisklettersport weltweit. Die "Königsdisziplin des Kletterns" erfordert viel Know-How, Technik und spezielle Vorbereitung. Jeden Winter reisen Top-Eiskletterer nach Pontresina, um in seiner Schlucht die mächtigen Eiswände mit imposanten Eiszapfen zu beklettern. Bergführer aus dem Ort bieten nicht nur Kurse an, sondern bearbeiten die Felsen sogar mit Wasser, um optimale Bedingungen zu schaffen. Eiskletterkurse, Mietmaterial und Ausrüstung sind bei der Bergsteigerschule Pontresina erhältlich.

 

Auch tolle Winterwanderungen und Schneeschtouren sind in der Region möglich.

 

 

Höhe Skigebiet

  • 2978m
    Berg
  • 885m
    Höhenunterschied
  • 2093m
    Tal

Liftanlagen

  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 1
  • 0
  • 0
  • 2
  • 5
    Total

Werbung

Adresse

  • Diavolezza - Lagalb - Pontresina

    Bernina Suot 6

    7504 Pontresina

    Schweiz


    Telefon: +41 (0)81 838 73 73

    info@diavolezza.ch

Wichtige Daten

  • Geplante SaisoneröffnungGeplantes Saisonende17/10/202002/05/2021
  • Jahre seit Eröffnung
    64
  • Durchschnittlicher Schneefall (Jahr)
    350cm

Pisten und Lifte

  • Blaue Pisten

    0%

  • Rote Pisten

    67%

  • Schwarze Pisten

    33%

  • Pisten

    9

  • Pistenkilometer

    9 km

  • Längste Abfahrt

    5 km

  • Beschneibare Pisten (in KM)

    4 km

Weitere Informationen zum Skigebiet

Skifahren Diavolezza und Lagalb

Fünf Lifte, neun Pisten - auf den ersten Blick haben die über eine Abfahrt und einen Ponylift verbundenen Skigebiete Diavolezza und Lagalb nicht übermäßig viel zu bieten. Das täuscht allerdings. Auf der Diavolezza kann man meist schon im Oktober auf die Pisten starten, die Saison reicht normalerweise bis in den Mai hinein - für Schneehungrige also der ideale Ort. Besonders bekannt ist die 10km lange Gletscherabfahrt über den Pers- und Morteratsch-Gletscher von der Diavolezza: Die nicht präparierte Piste hinab nach Morteratsch ist ein Muss für alle Skiurlauber im Engadin, die gut skifahren können.


Ein weiteres Highlight auf der Diavolezza ist das Vollmondskifahren "Glüna Plaina". Vier Mal in der Saison bieten die Bergbahnen ein einzigartiges Wintersporterlebnis inmitten der höchsten Gipfel der Ostalpen. Ein Erlebnis, das einen ehrfürchtig erstarren lässt vor der Schönheit der Natur. Für Skitourengeher hat man sich auf der Diavolezza übrigens auch etwas Tolles einfallen lassen: Eine permanent eingerichtete Route führt über rund 890 Höhenmeter von der Talstation Diavolezza neben und abseits der Piste hoch bis zur Bergstation. Wer es gerne sportlich mag, der kann mittels der kostenlosen Corvatsch Diavolezza Lagalb App die eigene Streckenzeit messen.


Die Herausforderung auf der anderen Seite des Tals, auf der Lagalb, ist die Challenge 8848. Im Jahr 1970 gründete sich ein Verein zur Förderung des Skisports auf der Lagalb. Damals noch Club 8847, heute Club 8848, benannt nach der (im Laufe der Zeit neu vermessenen Höhe) des Mount Everests. Mitglied kann werden, wer elf Abfahrten von der Lagalb Bergstation bis zur Talstation sowie vier Aufstiege zu Fuss von der Lagalb Bergstation zum Piz Lagalb schafft - und damit 8848 Höhenmeter zurücklegt. Challenge accepted?


Die Skigebiete südlich von Pontresina haben zwar nur eine handvoll Pisten zu bieten, sind aber für Könner mindestens einen Tagesausflug wert. Leichte Pisten findet man hier nicht, dafür Lifte und Pisten in der einzigartigen Engadiner Bergwelt, die es in sich haben. Auch die steilste Piste Graubündens reklamiert man für sich, die schwarze 22 von der Lagalb gen Tal.

 

Freeriden und Skitouren Diavolezza - Lagalb

 

Diavolezza ist ein Skitouren-Mekka der Alpen und als Ausgangspunkt für Skitouren im Berninamassiv beliebt. Egal ob Könner oder gemütlicher Anfänger, tolle Touren finden sich für Jeden. Hoch hinaus geht es zum Beispiel am Piz Palü, eine Tour für erfahrene und konditionell starke Skitourengeher. Zwar dauert der Aufstieg von der Bergstation der Diavolezza "nur" knapp vier Stunden (900 HM), unterschätzen sollte man die Tour aber trotz ihrer Beliebtheit nicht. Nach einer kurzen Abfahrt zum Vadret Pers wird angefellt, dann geht es über den Cambrena-Eisbruch, weitläufige Hänge bis zum Schlussanstieg, wo viele Gletscherspalten lauern. Exponiert geht es dann zum Ost- und zum Hauptgipfel, wo man mit einer großartigen Aussicht belohnt wird.

Wer noch nicht so erfahren ist, der wählt lieber eine leichtere Tour, zum Beispiel zur Gemsfreiheit oder ins Val Arlas. Freerider, die die Region nicht kennen, wenden sich am besten an einen Bergführer von vor Ort, der die schönsten Couloirs und Tiefschneeabfahrten kennt.

 

Berühmte Gletscherabfahrt Diavolezza

 

Bergrestaurants Diavolezza und Lagalb

Das Berghaus Diavolezza liegt auf fast 3000 Metern über Meer. Gegessen wird hier im À-la-carte-Restaurant Bellavista und dem Self-Service-Restaurant. Gutes aus "Teufels Küche" findet man auf der Speisekarte des Panoramarestaurant Bellavista. Dabei stehen Rezepte aus der regionalen Bündner und Veltliner Küche im Zentrum. Im Self-Service-Bereich des Berghauses Diavolezza bietet sich die Möglichkeit, sich rasch zu verpflegen. Ein leichter Fitnessteller, ein knackiger Salat, eine heisse Suppe, schmackhafte Spaghetti oder Hamburger mit Pommes – hier ist für jeden etwas dabei.


Skifahrer auf der Lagalb können sich auf qualitativ hochstehende Gastronomie-Angebote freuen. Mit gutbürgerlicher Schweizer Küche und leckeren Desserts wird man inmitten der beeindruckenden Bergwelt im rustikalen Restaurant oder auf der schönen Sonnenterrasse mit Aussicht auf den prachtvollen Lago Bianco, ins Puschlav und weiter südlich ins Veltlin bedient.


Bewertungen Skigebiet Diavolezza - Lagalb - Pontresina

4. Januar 20193
Diavolezza-Lagalb-Pontresina bleibt eines der schönsten Skigebiete. Die Region bietet für auch ältere Skifahrer ein optimales Erlebnis aus prächtigen Alpen, gepflegten Abfahrten und...Bewertung
TikkTok
13. September 20173
Die Natur rund um Diavolezza ist sicherlich eines der Highlights des Skigebiets. Mir gefallen aber auch die Piste, auch wenn es davon...Bewertung
Alle anzeigenSchreibe eine neue Bewertung!

Werbung

Schneebericht, Schneevorhersage und Powderalarm aus dem Skigebiet Diavolezza - Lagalb - Pontresina in dein Mail-Postfach!

Bilder & Videos: Diavolezza - Lagalb - Pontresina

Schneefallstatistik | Schneehistorie

Mehr: Jährlich | Vergleiche | Schneehöhe

0 cm
0 cm
  • 28. Apr. 2020
  • die letzten 2 Wochen
  • Gestern

Pistenplan

Skischule buchen

Diavolezza - Lagalb - Pontresina