Die Temperaturen fast wie im Frühling, aber die Gletscher in Tirol (Österreich) präsentieren sich derzeit trotzdem in perfektem Zustand. Am Tiefenbachferner und am Rettenbachferner im Ötztal beispielsweise lassen sich traumhafte Schnee- und Pistenbedinungen genießen. Das grandiose Wetter ohne Wolken am Himmel bildet darüber hinaus noch das Tüpfelchen auf dem "I". Entsprechend groß ist der Andrang an Skifahrern und Snowboardern. "Platzangst" musste am vergangenen Wochenende aber dennoch niemand haben.

Die Fahrt über die Weltcuppiste am Rettenbachferner, wo Ende Oktober der Weltcupauftakt für Herren und Damen stattfand, erfordert jedenfalls wegen der Steilheit des Hangs eine Portion skifahrerisches Können. Wer sie bewältigt, zollt den Rennfahrern bestimmt noch mehr Respekt als bisher.

Man muss es freilich nicht übertrieben sportlich angehen. Auch das Carven auf blauen Pisten unter dem tiefblauen Ötztaler Himmel in Kombination mit der Aussicht auf unzählige Dreitausender bereitet ebenfalls großen Spaß.