Das Skigebiet [R726R, Mölltaler Gletscher] auf dem Schareck ist das einzige Gletscherskigebiet in Kärnten. Bis zum 15. Mai 2011 ist es durchgehend für den Skibetrieb geöffnet, täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr. Auf 2108 bis 3122 Metern bietet es 53 Pistenkilometer, 90 Prozent davon beschneibar, und 16 Kilometer beschilderte Skirouten.

Das Skifahrer-Tagesticket kostet 39,50 Euro für Erwachsene und 20 Euro für Kinder und Jugendliche Jahrgang 1993 bis 2005. Für Tourengeher gibt es eine ermäßigte Tageskarte: 25,50 Euro für Berg- und Talfahrt inklusive Skiausrüstung.

Nach einer Revisionspause startet das Gebiet am 23. Juni 2011 in die Sommersaison. Die Bergbahnen fahren dann bis zum Beginn des Winterbetriebs im September 2011 täglich von 8 bis 16 Uhr. Dazwischen ist Sommerskilauf oft nicht möglich, auch wenn das Skigebiet als das schneesicherste in Kärnten gilt und offiziell 330 Tage Skibetrieb im Jahr bietet.

Wenn das Skifahren nicht möglich ist oder man lieber den Sommer genießen will,  kann man natürlich auch Wandern, auf den Gipfel des Scharecks steigen (mehrere einfache Routen) oder schlicht mit der Bergbahn hinauffahren und die Aussicht auf die Hohen Tauern genießen.

Eine Fahrt bis zur Bergstation auf 3122 Metern und zurück kostet (für Ausflügler oder Wanderer, also ohne Sportausrüstung) für Erwachsene 29,50 Euro, für Kinder 15 Euro. Bis zum Bergrestaurant kostet es 25 Euro für Erwachsene und 12,50 Euro für Kinder. Günstiger wird es nach 12 Uhr oder mit Gästekarte.