Der ruhige Skiort Samnaun liegt etwas versteckt inmitten hoher Berge und wird oft zu Unrecht bei der Urlaubsplanung vergessen. Dabei ist das Schweizer Bergdorf bestens für all die Winterurlauber geeignet, die neben ein paar erholsamen Urlaubstagen auch gleichzeitig ein großes Skigebiet zur Verfügung haben möchten. Samnaun ist direkt mit dem österreichischen Ischgl verbunden und weiß mit unzähligen Pistenkilometern und hoher Schneesicherheit die Urlaubsgäste zu begeistern. Wer also auf Apres Ski verzichten kann, wird in Samnaun glücklich werden.

In der Doppeldecker-Seilbahn zur Alp Trida

Zu Beginn des Skitags geht es mit der spektakulären Doppeldecker Seilbahn ins Skigebiet. Die alpenweit einzigartige Seilbahn fasst insgesamt 180 Personen und lässt Wartezeiten damit der Vergangenheit angehören. Oben angekommen blicken wir in eine große „Schneeschüssel“, in der die Lifte in alle Himmelsrichtungen starten. Wir schnallen die Ski an und fahren zur Alp Trida, um von dort aus zunächst in das Visnitzgebiet zu starten.

Visnitz - Sonne pur

Die Geländekammer rund um den Visnitzkopf ist den ganzen Tag auf der Sonnenseite. Hier erschließen zwei Vierersesselbahnen traumhafte , mittelschwere Pisten, die auf Grund ihrer natürlich belassenen Geländestruktur sehr abwechslungsreich sind und zu Wiederholungsfahrten einladen. Bei Neuschnee lassen sich hier auch ein paar kurze Ausflüge in Gelände unternehmen. Mit der schnellen Mullerbahn gelangen wir zurück ins Zentrum Alp Trida.

Übers Viderjoch zum Greitspitz und nach Ischgl

Anschließend wollen wir uns auf den Weg nach Ischgl machen. Anders als die meisten Gäste, nehmen wir nicht die lange Flimsattelbahn, an der sich oft Warteschlangen bilden, sondern fahren mit der Viderjochbahn1 und der Greitspitzbahn direkt zum höchsten Punkt im Skigebiet (2.878m). Von hier oben haben wir alle Möglichkeiten um die österreichische Seite der Silvretta Arena zu erkunden. Egal ob Richtung Höllkar oder doch zum Skigebietszentrum Idalp - zahlreiche Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden stehen zur Auswahl.


Schmugglerabfahrt nach Samnaun

Wir nehmen die Abfahrt ins Höllkar um von dort gleich anschließend auf den Palinkopf (2.864m) zu fahren. Von hier oben haben wir anschließend die Möglichkeit, die landschaftlich traumhafte Schmugglerabfahrt nach Samnaun zu fahren. Zunächst auf weiten Hängen mit viel Platz erreichen wir ein immer enger werdendes Tal, das uns am Ende zurück zum ruhigen, ursprüngliche Samnaun bringt. Diese Talabfahrt zählt zu den schönsten der Alpen und ist somit ein wahres Highlight am Ende eines langen Skitages.

5 Tipps für deinen geilen Skitag in Samnaun:

1. Fahre am Vormittag die sonnengefluteten Hänge unterhalb vom Visnitzkopf.
2. Auf dem Weg nach Ischgl: Nimm die Verbindung über das Viderjoch bzw. Greitspitz! Hier geht es ohne Anstehen!
3. Die Pisten unterhalb vom Greitspitz sind etwas versteckt und von daher selten überlaufen.
4. Fahre vom Greitspitz aus nach Ischgl und erkunde die österreichische Seite der Silvretta Arena!
5. Nimm die Schmugglerabfahrt als Talabfahrt nach Samnaun und beende deinen Skitag mit einem landschaftlichen Highlight!

Autor: Markus Hahn