© Alexis BOICHARD/AGENCE ZOOM
Das erste Training der Herren in Lake Louise am 24. November hat Romed Baumann als Schnellster beendet. Der Österreicher war in 1:49,12 Minuten drei Hundertstel schneller als der Franzose Adrien Theaux. Dritter wurde mit Klaus Kröll ein weiterer Österreicher. Auf der weichen Neuschneepiste kamen vor allem die Top-Favoriten nicht ganz nach vorne: Didier Cuche belegte mit sieben Zehnteln Rückstand Rang elf, Olympiasieger Defago wurde Zehnter knapp hinter Aksel Lund Svindal. Für eine Überraschung im Rennen könnten Peter Fill (ITA, PLatz vier) oder Joachim Puchner (AUT, Sechster) gut sein. Die Verantwortlichen hoffen jedoch vor den Rennen am Samstag (Start um 19:30 Uhr) und Sonntag (19 Uhr) auf gutes Wetter, um die Piste doch noch härter präparieren zu können. Das könnte auch den Deutschen helfen: Tobais Stechert (42.), Josef Ferstl und Andreas Sander (51. und 53.) sowie Stephan Keppler (83.) hatten mit der Spitze noch nichts zu tun.

Stephan Görgl reist ab

Nach Mario Scheiber musste auch ÖSV-Speedfahrer Stephan Görgl vorzeitig die Heimreise aus Nordamerika antreten. Görgl klagt ähnlich wie Scheiber über Rückenschmerzen. Görgl ließ verlauten, ihm sei die Gesundheit wichtiger. In der aktuellen Situation wolle er keine Rennen bestreiten. Der 33-Jährige wird sich nun in Innsbruck medizinisch durchchecken lassen.



Bleiben die Ski-Asse in Nordamerika?

Während in Kanada und den USA kein Schneemangel herrscht, macht die Schneelosigkeit in den Alpen dem Ski-Weltverband FIS langsam Sorgen. So gibt es erste Gedankenspiele, einen möglichen Ausfall der Wettbewerbe am 10. und 11. Dezember in Val d`Isere (FRA) mit weiteren Rennen in Nordamerika zu kompensieren. Noch haben die Franzosen den Kampf um die Austragung der Rennen aber nicht aufgegeben. Möglich wären im Ernstfall zusätzliche Starts in Beaver Creek oder Aspen (beide USA). In Val d`Isere stehen für die Herren Riesenslalom und Slalom, für die Damen Super-Kombination und Super-G auf dem Programm.

Skiinfo berichtet im Liveticker über den Ausgang der Rennen in Lake Louise. Vorab könnt ihr in unserem Weltcup-Tippspiel euer Fachwissen beweisen und das Podium tippen.