Wann öffnen die Gletschergebiete? Die Saison steht in den Startlöchern. Während der Hintertuxer Gletscher und der Mölltaler Geltscher fast das ganze Jahr über die Pisten offen halten, starten die meisten Gletscherskigebiete erst wieder im September. In diesem Monat werden noch vier der großen Skigebiete in die Saison starten. Hier erfahrt ihr, wo ihr die ersten Schwünge machen könnt und was die Skigebiete anbieten.

Gletscherskifahren startet in Österreich

Der Pitztaler Gletscher, der Kaunertaler Gletscher, der Stubaitaler Gletscher und das Kitzsteinhorn Kaprun eröffnen innerhalb der nächsten zwei Wochen die Wintersaison und bleiben dann voraussichtlich bis Mai oder auch Juni geöffnet. Es lohnt sich also, die Skier schnell wieder aus dem Keller zu holen.

Mölltaler Gletscher

Der Mölltaler Gletscher mit einer Höhe von 3.122 Metern steht Skifahrern beinahe das ganze Jahr zur Verfügung. Von Ende Juni bis Anfang Mai sind die Pisten hier oben geöffnet. Insgesamt 17 Pisten und 71 Pistenkilometer können befahren werden. Darunter vier schwarze Pisten. Der Snowpark sorgt für besonders viel Action und Abwechslung in den Bergen.

Neuheit: Ab Herbst 2011 gibt es eine 4er Sesselbahn Alteck. Der Tagesskipass wird für Erwachsene 39,50 Euro kosten und das Saisonticket gibt es für Erwachsene ab 425,50 Euro. Hier findet ihr weitere Infos zum Mölltaler Gletscher.

Pitztaler Gletscher

Der Pitztaler Gletscher eröffnet in diesem Jahr am 24. September. Der Gletscher mit einer Talstation auf 2.840 Metern, stellt 68 Kilometer befahrbare Pisten zur Verfügung. Insgesamt zwölf Lifte bringen euch hinauf. Ein Snowpark wartet mit Attraktionen für Boarder und mit fünf Sprüngen. Den Tagesskipass gibt es hier ab 36 Euro und den Saison-Skipass für 460 Euro. Zwölf Kilometer Loipen sind im Gebiet integriert. Auch Eisklettern ist hier möglich. Hier findet ihr weitere Infos zum Pitztaler Gletscher.

Stubaier Gletscher

Auch der Stubaier Gletscher hat eine lange Saison. Mitte/Ende September geht es wieder los und dann kann auf 3.200 Metern bis in den Juni Ski gefahren werden. Das Skigebiet bietet 110 Kilometer Pisten an. Davon acht schwarze und 13 aus der blauen Kategorie. Eine Komfortpiste für Familien und 50plus-Skifahrer gibt’s ebenfalls. Ab 36 Euro ist hier ein normaler Tagesskipass zu haben. Auch Eisklettern, Freeriden, Skilanglauf und Schneeschuhwandern gehören zum Programm am Stubaier Gletscher.

Neuheit: Für die Saison 2011/2012 wurde der Moreboards Stubai Zoo Snowpark um einige Attraktionen erweitert. Außerdem ist ein Winterwanderweg bis zum TOP OF TYROL 3.210 m eingerichtet worden. Und Besucher können im Alpinzentrum Gamsgarten jede Menge über die Berg- und Gletscherwelt erfahren und ausprobieren. Hier findet ihr weitere Infos zum Stubaier Gletscher.

Kaunertaler Gletscher

Schon in wenigen Tagen kann auf dem Kaunertaler Gletscher wieder gefahren werden. Am 17. September wird hier in die Saison gestartet. Das Skigebiet mit insgesamt 27 Pisten, einem Snowpark und einer Nachtskianlage wird dann bis Anfang Juni geöffnet bleiben. Skilanglauf, Rodeln, Eisklettern und eine Kinderbetreuung werden ebenfalls vom Resort angeboten. Der Preis für die Saison-Karte liegt bei 460 Euro. Hier findet ihr weitere Infos zum Kaunertaler Gletscher.

Hintertuxer Gletscher

Hier machen die Lifte keine Pause. Auf dem Hintertuxer Gletscher kann man das ganze Jahr über Skifahren. 86 Pistenkilometer stehen bereit. Auch hier freut man sich natürlich jetzt schon auf neuen Schneefall, auch wenn die Schneekanonen schon für den richtigen Untergrund sorgen. Im November 2011 wird die neue Seilbahn "10 EUB Gefrorene Wand" fertiggestellt. 2.800 Personen können damit in einer Stunde befördert werden. In nur fünf Minuten Fahrtzeit ist man oben an der Bergstation angelangt. Der Tagesskipass kostet 43 Euro, ein Nachmittagspass ist für 30,50 Euro zu haben. Hier findet ihr weitere Infos zum Hintertuxer Gletscher.

Kitzsteinhorn-Kaprun

Auch Kaprun wird die Saison noch im September starten, wenn das Wetter mitspielt. Derzeit liegen die Temperaturen in 3000 Metern Höhe auf dem Gletscher bei acht Grad. Das Gebiet bei Zell am See ist bekannt für tolle Freeride-Möglichkeiten und einem großen Snowpark. Die 138 Pistenkilometer können mit 53 Liften und Seilbahnen erreicht werden. Hier findet ihr weitere Infos zum Kitzsteinhorn Kaprun.

Ramsau am Dachstein

In Dachstein wartet man derzeit noch auf die richtigen Wetter- und Schneebedingungen für den Winterstart. Sobald genügend Schnee liegt, wird auch hier der Startschuss fallen. In einer Höhe von 2.700 Metern darf man auf baldigen Neuschnee hoffen. Dann kann man auch hier wieder wählen zwischen leichten, mittleren und schwierigen Abfahrten. Oder man entscheidet sich für eine der zahlreichen Tiefschneeabfahrten. Hier findet ihr weitere Infos zu Ramsau am Dachstein.

Alle aktuellen Schneehöhen findet ihr hier.