Vom 11. - 16. Juli 2010 checken die Skistars Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher, Maria Holaus, Christina Staudinger, Anna Fenninger, Nicole Schmidhofer, Regina Mader und Margret Altacher gemeinsam mit ihrem Trainerteam unter der Leitung von Damen-Cheftrainer Herbert Mandl zum Konditionstraining in der St. Martins Therme & Lodge ein. Beim heutigen Trainingshighlight, einem Fun-Triathlon im Nationalpark, standen neben Konditionsaufbau auch Spaß und Teambuilding im Mittelpunkt.

St. Martins Therme & Lodge Trainingspartner des ÖSV
Die St. Martins Therme & Lodge ist neben derzeit fünf weiteren Thermen von Österreichs führendem Thermen- und Wellnessresortbetreiber VAMED Vitality World offizielles Trainings- und Partnerresort des Österreichischen Skiverbandes. Alle Häuser sind wegen der optimalen Trainingsbedingungen und der Vielfalt der Standorte in ganz Österreich bei den Top-Athleten gefragt und beliebt.

Ein neues, tolles Angebot für Gruppen
Absolutes Highlight des einwöchigen Konditionstrainings der ÖSV Damen war heute der „Fun-Triathlon“, bei dem u.a. ein Radrennen über 50 km von der Therme über Illmitz durch die sprichwörtlich heiße „Hölle“ und um die Lange Lacke führte - und bei 37 Grad Hitze den Sportlerinnen alles abverlangte. Zusätzlich wurde ihre Geschicklichkeit bei einer Kanu-Challenge getestet. Um den Speed-Queens des ÖSV gleichzeitig die Natur des Seewinkels näher zu bringen, erwartete sie das Outdoor-Team der St. Martins Therme & Lodge an den „Entdecker-Stationen“ mit Fragen zu Flora und Fauna.

Fun-Triathlon bei 37 Grad Hitze
Besonderen Spaß machte das Vogelstimmen-Erraten, bei dem sich einige Rennläuferinnen als wahre Spezialistinnen erwiesen. So wurde die Stimmen des Gänsesägers und des Weisstorchs gleich mehrfach auf Anhieb erraten. Mit dem Fun-Triathlon hat St. Martins ein neues tolles Angebot für Gruppen geschaffen, das die Natur in der direkten Umgebung der Therme einschließt, die Kondition aufbaut und den Teilnehmern auch noch viel Spaß macht.



Vom Zimmer direkt ins Wasser springen
„Die Weitläufigkeit des Seewinkels ist für das Ausdauertraining der Damen ideal. Direkt vor der Toren der Lodge bieten sich unendlich viele Möglichkeiten zu trainieren - egal ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß. Und sollte es einmal schlechtes Wetter geben, bietet der große Fitnessraum genug Platz um nicht auf das Trainingsprogramm verzichten zu müssen. Am meisten genießen die Damen den acht ha großen See. Da kann man quasi vom Zimmer direkt ins Wasser springen!“ ist Damen-Cheftrainer Herbert Mandl begeistert.

"Die herrliche Natur macht das härteste Konditionstraining erträglich"
Elisabeth Görgl: “Die herrliche Natur des Seewinkels macht auch das härteste Konditionstraining erträglich. Mit dem Fun-Triatlon ist der St. Martins Therme etwas eingefallen, was uns allen riesigen Spaß gemacht hat und nach der Anstrengung in den thermeneigenen glasklaren See eintauchen zu können, ist ein Angebot, das wir gerne öfters hätten - vor allem bei so extrem hohen Temperaturen wie heute!“