© DSV
Nach Abschluss der DSV-Klausur im schwäbischen Künzelsau informiert der Deutsche Skiverband über die wichtige Neubesetzung im Alpin-Bereich. Thomas Stauffer wird mit Beginn der Saisonvorbereitung neuer Bundestrainer der alpinen Damen. Weitere personelle und strukturelle Veränderungen in den Teams werden in den nächsten Wochen im Rahmen der disziplinspezifischen Klausuren beschlossen.

Stauffer ersetzt Berthold
Thomas Stauffer übernimmt ab sofort das Amt des Bundestrainers im alpinen Damenteam. Der bisherige Cheftrainer der schwedischen Herrenmannschaft ersetzt Mathias Berthold, der den Deutschen Skiverband zum Saisonende verlassen hat und zum ÖSV gewechselt ist. Der 41-jährige Thomas Stauffer verfügt über eine langjährige Erfahrung als Trainer im alpinen Rennsport. In den vergangenen sieben Jahren war der Diplomtrainer in Schweden tätig und betreute dort unter anderem als Cheftrainer die Damen- und Herrenmannschaften. Davor zeichnete Stauffer als Techniktrainer für die Damen des US-Ski-Teams verantwortlich.

Heim-WM ist absolutes Highlight
"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe beim Deutschen Skiverband. Mit der Damen-Mannschaft übernehme ich ein gutes und intaktes Team. Die Heim-WM in Garmisch-Partenkirchen ist im kommenden Winter das absolute Highlight. Mit meiner Erfahrung möchte ich dazu beitragen, dass sich die Mannschaft bestmöglich auf dieses Großereignis vorbereiten kann."

Wolfgang Maier, Sportdirektor Alpin:
"Mit Thomas Stauffer haben wir unseren Wunschkandidaten für das Damen-Team verpflichten können. Thomas bringt alle Voraussetzungen mit, um die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers weiterführen zu können."