© Atomic
Bei den offenen österreichischen Meisterschaften in Innerkrems haben Marcel Hirscher und Alexander Koll die nächsten Rennen gewonnen. Hirscher sicherte sich den Titel im Riesenslalom, Koll gewann etwas überraschend Platz eins im Slalom.

Hirscher wird Favoritenrolle gerecht
In Abwesenheit von Benjamin Raich, Romed Baumann und Philipp Schörghofer ist Marcel Hirscher seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der 21-Jährige gewann den Riesenslalom in Innerkrems in 2:17,00 Minuten. Zweiter wurde der Slowene Miha Kuerner (+0,55). Als Dritter und damit Zweiter der nationalen Wertung erreichte Hannes Reichelt das Ziel (+0,71). Drittbester Österreicher war nach zwei Durchgängen Bernhard Graf, der den Riesenslalom insgesamt auf Rang fünf abschloss.

Herbst und Pranger scheiden aus
Im Slalom konnten sich die Favoriten nicht durchsetzen. Der Gewinner der Weltcupwertung Reinfried Herbst schied bereits im ersten Durchgang aus. Weltmeister Manfred Pranger folgte Herbst im Finale. So war der Weg für Alexander Koll frei. Für den 27-Jährigen ist es bereits der zweite Meistertitel im Slalom. In 1:38,89 Minuten verwies er Patrick Thaler aus Italien auf den zweiten Rang (+0,34). Christoph Dreier wurde in der nationalen Wertung hinter dem neuen Staatsmeister Zweiter und Wolfgang Hörl Dritter.