© Head
Das Nervensystem von Rainer Schönfelders Bein im Bereich der Verletzung ist angegriffen. Dr. Rudi Schabus diagnostiziert in der Privatklinik Wien, dass es vielleicht noch ein ganzes Jahr dauern kann, bis der Athlet an den Stellen wieder das gewohnte Empfinden hat, Druck richtig spürt. Doch mit viel Kampfeswille kann man optimistisch sein: Schöni muss sich das Gefühl an der betroffenen Stelle wieder antrainieren.

Das Training der Verletzung anpassen
Genau das macht Rainer Schönfelder kämpferisch, er gibt noch einmal alles auf dem Laufband, auch wenn das ihn letztendlich in die Knie zwingt. Und wenig später steht er schon wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten, um allen zu zeigen, was sein großer Traum ist: Olympiateilnahme 2010. Wenn ihr erfahren wollt, was der Arzt dort von ihm erwartet, dann schaltet ein. Zu: Schönfelder TV Folge 7.