Beim Slalom der Herren in Kranjska Gora (SLO) hat überraschend der Italiener Giuliano Razzoli die beste Zeit vorgelegt. In einem extrem engen ersten Durchgang legte er trotz er hohen Startnummer 21 in 48:47 Sekunden die beste zeit vor. Hinter ihm platzierte sich das fast zeitgleiche Quartett der Favoriten Reinfried Herbst (+ 0,15), Benjamin Raich (+0,16), Julien Lizeroux (+0,17) und Marcel Hirscher (+0,18).

Grange und Kostelic schwach
Auch Felix Neureuther hat noch gute Chancen auf eine vordere Platzierung. Er liegt nach dem ersten Lauf an siebter Stelle, zeitgleich mit dem neuen Weltmeister Manfred Pranger. Beide haben 53 Hundertstel Rückstand auf den Führenden. Etwas weiter zurück liegen die Führenen im Sallom-Weltcup: Jean Baptiste Grange fuhr die zehntschnellste Zeit, Iviva Kostelic musste sich gar mit Rang 25 zufrieden geben. Die drei weiteren DSV-Starter konnten sich nicht für das Finale qualifizieren. Der zweite Lauf beginnt um 12:15 Uhr.