Schlechte Nachrichten für Célina Hangl aus der Schweiz. Die 18-Jährige ist beim Riesenslalom-Training in Neuseeland schwer gestürzt und erlitt einen Schienbeinbruch. Damit ist die Saison 08/09 für die Schweizerin bereits vorbei.


Bereits operiert
Die Schweizer Damen-Nationalmannschaft hält sich derzeit in Coronet Peak auf und bereitet sich auf die neue Weltcup-Saison vor. Dort zog sich Hangl nun diese folgenschwere Verletzung zu. Die Schweizerin wurde bereits operiert und muss noch mindestens eine Woche in Neuseeland bleiben, bevor sie wieder in die Heimat fliegen darf.

Silber bei der Junioren-WM 2008
Hangl machte in der letzten Saison richtig auf sich aufmerksam und zählt zu den hoffnungsvollsten Talenten der Eidgenossen. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften fuhr die Schweizerin auf den zweiten Rang im Slalom und holte sich in der Saison 2007/2008 auch ihre ersten Weltcup-Punkte. Die beste Weltcup-Platzierung der Technik-Spezialistin war der 13. Platz beim Slalom in Aspen (USA).