Resi Stiegler hat sich bei einem Fußballspiel in ihrer Heimatstadt Jackson Mitte Juli schwer verletzt. Nachdem Sie sich schon Ende Dezember im Riesenslalom in Linz den Arm brach und eine erhebliche Knieverletzung zugezogen hatte, verletzte sich Stiegler nun in ihrer Freizeit ein zweites Mal am Knie.


Diagnose: Kreuzband
Ein Kreuzbandriss wurde diagnostiziert und schnellstmöglich operiert. Nun stehen wieder vier bis fünf Monate hartes Rehabilitationsprogramm auf Stieglers Plan. Nachdem die Technikspezialistin alle Verletzungen auskuriert hatte und in der Vorbereitung für die nächste Saison steckte, kann Resi auf Grund diesem neuerlichem Rückschritt nicht wie geplant im August mit der amerikanischen Skidamenmannschaft zum Trainingscamp nach Neuseeland reisen. Wie schnell Sie sich nun von der zweiten schweren Knieverletzung innerhalb eines Jahres erholt und wieder in den Skizirkus zurückkehren kann, bleibt abzuwarten.