Die Slowenin Tina Maze hat sich zu einem Markenwechsel entschieden. Die 25-Jährige wird ab sofort mit den Ski von der Schweizer Firma Stöckli im Weltcup unterwegs sein und verlässt Rossignol.


Spektakulärer Sieg in St. Moritz
Maze konnte in ihrer Karriere bislang sechs Weltcuprennen gewinnen und siegte zuletzt bei der spektakulären Abfahrt in St. Moritz (SZU) im Februar 2008, als sie mit Startnummer 47 zum Sieg fuhr. Ihre weiteren Weltcup-Siege schaffte die Slowenin alle im Riesenslalom, unter anderem gewann sie zweimal den Weltcup-Auftakt in Sölden (2002 und 2005).

Mit Fabienne Suter ein starkes Duo
Bei Stöckli trifft Maze auf die Schweizerin Fabienne Suter, die im vergangenen Weltcup-Winter mit zwei Siegen im Super-G auf sich aufmerksam machte und im Super-G-Weltcup auf dem dritten Rang landete. Damit besitzt Stöckli nun zwei Siegfahrerinnen in der kommenden Saison.