Beim Weltcup-Finale der alpinen Skirennläufer in Bormio ist der erste Wettkampftag komplett ausgefallen. Nachdem die Herren-Abfahrt aufgrund der Trainingsabsage von Dienstag schon abgesagt worden war, konnte auch die Damen-Abfahrt aufgrund des Wetters nicht stattfinden.

Keine Pistenpräparierung möglich
Wie in der Nacht zu Dienstag hatte es auch in den Morgenstunden des Mittwochs Neuschnee in Bormio gegeben. So konnte die Piste im Zielbereich nicht präpariert werden. Die Verantwortlichen hatten gehofft, diesen Streckenabschnitt durch eine Startverlegung auf 11:30 Uhr noch renntauglich hinzubekommen. Dies gelang aber nicht, sodass der FIS nichts anderes übrig blieb, als auch die erste Damenentscheidung bei bestem Wetter im italienischen Skiort abzusagen.


Vonn vor Götschl und Janyk
Sportlich gesehen, ist die Absage der Damenabfahrt nicht ganz so tragisch wie der Ausfall der Herrenkonkurrenz. Lindsey Vonn stand bereits vor dem Finale als Disziplinsiegerin fest. Die US-Amerikanerin gewinnt mit 755 Punkten die kleine Kristallkugel vor Renate Götschl aus Österreich (448) und der Kanadierin Britt Janyk (390). Im Gesamtweltcup bleibt der Abstand auch wie gehabt. Hier liegt Vonn ebenfalls auf dem ersten Platz, gefolgt von Maria Riesch und Nicole Hosp.

Super-G steht am Donnerstag an
Am morgigen Donnerstag stehen die Super-G-Rennen auf dem Programm. Dort hat Maria Riesch gute Chancen, ihre zweite kleine Kristallkugel zu gewinnen. Die 23-jährige DSV-Athletin führt die Disziplinwertung an. Der Start der Damen ist für 12:30 Uhr vorgesehen. Um 9:30 Uhr soll der Super-G der Herren starten.

Wir berichten natürlich im Ski2b-Liveticker von den Rennen!