Lange hat sie im Weltcup gefehlt. Jetzt möchte die Spanierin Maria Jose Rienda am kommenden Samstag nach überstandener Verletzung wieder in das Geschehen eingreifen. Für den Riesenslalom am 25. Januar in Ofterschwang (GER) hat die 32-Jährige ihr Comeback angekündigt.


Vier Saisonsiege im Winter 2005/2006
Die Saison 2005/2006 beendete die Spanierin, die vier Saisonsiege in der Disziplin eingefahren hatte, als Zweite im Riesenslalom-Weltcup hinter der Schwedin Anja Pärson. Im Herbst darauf erlitt sie eine schwere Knieverletzung, die sie zu einer fast eineinhalbjährigen Weltcup-Pause zwang. Nun fühlt sich die Riesenslalom-Spezialisten aber wieder fit für einen Einsatz auf der Piste.

Kathrin Zettels Einsatz ungewiss
Während Maria Jose Riendas Comeback Grund zur Freude gibt, sorgt Kathrin Zettel für schlechte Neuigkeiten. Nach ihrem Verzicht auf den Super-G in Cortina d’ Ampezzo aufgrund von Darmbeschwerden, sieht es so aus, als müsse sie auch ihre Teilnahme an den Technikwettbewerben von Ofterschwang absagen.