Es ist soweit- die Streif zieht die Sportwelt in ihren Bann. Bei der Besichtigung überzeugten sich die Läufer von den guten Bedingungen für die heutige Abfahrt.

Gute Sicht - Start leicht verkürzt
"Für das warme Wetter sind die Bedingungen sehr gut", meinte Mitfavorit Didier Defago aus der Schweiz. Der Slowene Andrej Jerman schloss sich dem an: "Ich sehe keine Probleme für das Rennen. Die Sicht ist gut." Der Start wurde um 100 Meter verkürzt - oberhalb der Mausefalle geht es nun ins Rennen. Damit reagierte die Jury auf Wind im obersten Bereich der Strecke.

Auch die Fans strömen am Morgen schon in Scharen zum Zielgelände. Um 11:30 Uhr beginnt das berühmteste Rennen des Jahres.