Am Samstag, den 29. Dezember steht für die alpinen Herren die Abfahrt in Bormio (ITA) auf dem Programm. Am Donnerstag fand das erste Training auf der Stelvio-Piste statt. Hierbei war der Kanadier Erik Guay in 02:03.44 Minuten der schnellste Skirennläufer.


Hermann Maier Vierter
Hinter Guay platzierte sich Marco Büchel (LIE) mit nur 0,05 Sekunden als Zweiter. Dritter wurde Tobias Grünenfelder aus der Schweiz, der 0,22 Sekunden Rückstand hatte. Positiv war auch das Auftreten von Hermann Maier, der als bester Österreicher den vierten Rang belegte und damit einen Platz vor Michael Walchhofer lag. Hinter Walchhofer kam Mitfavorit Didier Cuche (SUI) auf den sechsten Rang.

Stehle und Keppler jenseits der Top 30
In Bormio gingen auch zwei DSV-Athleten beim ersten Training an den Start, waren jedoch nicht im Vorderfeld zu finden. Johannes Stehle kam mit 2,84 Sekunden Rückstand auf den 37. Rang und Stephan Keppler lag mit 5,06 Sekunden Abstand zum Besten auf dem 52. Platz.

Am Freitag steht das zweite und letzte Training in Bormio an, während das Rennen für Samstag, 11.45 Uhr geplant ist. Wir werden natürlich im Liveticker darüber berichten.