Für die für Monaco startende Alexandra Coletti war das letzte Training in St. Anton (AUT) auch der letzte Auftritt in diesem Weltcup-Winter. Die gebürtige Italienerin stürzte auf der \'Karl-Schranz\'-Piste schwer und zog sich dabei einen Kreuzbandriss zu.

Diagnose in Innsbruck
Coletti wurde mit dem Hubschrauber in das nächste Krankenhaus ausgeflogen. Dort wurde auch die erste Diagnose erstellt. Damit ist die Saison für die 24-Jährige vorzeitig beendet.