Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat die Kadereinteilungen für die Saison 2007/2008 bekannt gegeben. Dabei sind insgesamt 22 Athletinnen und Athleten im Nationalteam.

Baumann und Streitberger neu in Nationalmannschaft
In der Nationalmannschaft der Herren sind mit Romed Baumann und Georg Streitberger zwei Athleten neu. Hinzu kommen noch elf weitere etablierte Skirennläufer. Darunter sind alle Stars wie Benjamin Raich, Mario Matt, Hermann Maier oder auch Stephan Görgl, der im kommenden Winter sein Comeback geben wird. Es fehlt Fritz Strobl, der vom aktiven Skirennsport zurückgetreten ist. Bei den österreichischen Herren wird es in Zukunft nur noch drei anstatt vier Trainingsgruppen geben.

Götschl und Meissnitzer machen weiter
Die ÖSV-Damen werden wie schon in der vergangenen, sehr erfolgreichen Saison in drei Trainingsgruppen agieren. Die beiden erfahrenen Läuferinnen Renate Götschl und Alexandra Meissnitzer führen die Nationalmannschaft an. Daneben sind die frisch gebackene Weltcup-Gesamtsiegerin Nicole Hosp, Marlies Schild und Elisabeth Görgl weitere namhafte Fahrerinnen in der Nationalmannschaft. Insgesamt sind dort neun Athletinnen vertreten.


Die Kader im Überblick

Damen

Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl, Renate Götschl, Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Alexandra Meissnitzer, Marlies Schild, Christine Sponring, Kathrin Zettel

Herren
Romed Baumann, Stephan Görgl, Christoph Gruber, Hans Grugger, Reinfried Herbst, Hermann Maier, Mario Matt, Manfred Pranger, Benjamin Raich, Mario Scheiber, Rainer Schönfelder, Georg Streitberger, Michael Walchhofer