Jessica Pünchera muss um ihren weiteren Einsatz im Weltcup bangen. Die Schweizerin stürzte auf der eisigen Piste beim Riesenslalom in Semmering und die erste Diagnose lautet Kreuzbandriss.

Weitere Untersuchungen folgen
Die weiteren Untersuchungen werden zeigen, ob die Verletzung der 24-Jährigen gut behandelbar ist oder doch eine Operation vonnöten sein wird. Im schlimmsten Fall ist die Saison für Pünchera beendet. Im bisherigen Winter hatte die Schweizerin an fünf Weltcuprennen teilgenommen, in denen sie zweimal in den Punkten landete.