Auch der Kroatin Nika Fleiss hat der Aufenthalt in Colorado kein Glück gebracht. Sie stürzte im Training und erlitt nach einem Zusammenstoß mit dem österreichischen Trainer Bernd Brunner eine schwere Knieverletzung.

Kollisionen nicht selten
In den letzten Jahren hat es öfter Horrormeldungen von Kollisionen von Rennläuferinnen mit Trainern oder Streckenposten gegeben. Möglich ist diese Art von Unfall im Training, da die verschiedenen Nationen auf eng benachbarten Kursen am selben Hang trainieren. Aber ein letztes Risiko ist im alpinen Skisport wohl nicht auszuräumen.


Weiterer Ausfall für Kroatien
Während der ÖSV-Trainer Bernd Brunner mit einer leichten Gehirnerschütterung und einem Schrecken davon kam, ist für die junge Kroatin die Saison wahrscheinlich beendet. Denn der starke Aufprall hatte nach ersten Erkenntnissen einen Kreuzbandriss im Knie zur Folge. Auch für das kroatische Team ist das eine weitere bittere Nachricht, da ihr Star Janica Kostelic in diesem Winter nicht mit von der Partie ist. Als 18. des Slalom-Weltcups im Vorjahreswinter hätte Nika Fleiss durchaus das ein oder andere Top Ten Ergebnis erzielen können.