Die Entscheidung, ob es in diesem Jahr noch ein Ski-Weltcup-Wochenende in St. Moritz geben wird, rückt näher. Am 27. November muss die Schneelage so gut sein, dass die Abfahrt und die Super-Kombination der Damen am 9. und 10. Dezember durchgeführt werden können.


Zu warm im Nobelskiort
Da es tagsüber für die Höhenverhältnisse des Nobelskiortes ungewöhnlich warm ist, können die Schneekanonen nur nachts zum Einsatz kommen. St.Moritz ist als Austragungsort nach Sölden bereits der zweite Wackelkandidat im Weltcupkalender. Dort musste der Saisonauftakt im Oktober abgesagt werden und die Wetterlage hat sich bisher immer noch nicht erheblich verbessert. Nun heißt es für die schweizer Veranstalter zittern und hoffen, dass der Wettergott doch noch ein Einsehen hat.