Die Saison der Kontinental-Cups auf der südlichen Halbkugel beginnt in Kürze.

In Argentinien geht's los
Getreu der Tradition wird der Südamerika Cup (SAC) am 6. August 2006 in Chapelco (Argentinien) mit den Riesenslalom-Rennen der Damen und Herren starten. Für Argentinien typisch, werden die Chapelco SAC Wettkämpfe mit den nationalen Slalom-Meisterschaften und weiteren FIS Rennen kombiniert. Der SAC wird mit mehr technischen, und den ersten Super-G Rennen in Cerro Catedral, Bariloche, fortfahren. Mitte August wird es auch in Last Lenas weitere Slalom und Riesenslalom-Events geben.

Weiter nach Chile
Ende August wird der SAC nach Chile umziehen, wo es in La Parva die ersten Speed-Rennen geben wird. Mit dabei sind höchstwahrscheinlich führende europäische Athleten, um die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten zu nutzen. Nach einem Abstecher nach El Colorado bei Santiago de Chile werden die letzten beiden Cup-Wochenenden in Termas de Chillan stattfinden, die sich als Kandidatenstadt für die FIS Junioren-Weltmeisterschaft 2010 bewirbt. Außerdem wird dort zum ersten Mal bei einem Inter-Kontinental-Cup die Super-Kombination des SAC und der ganzen südlichen Halbkugel ausgefahren. Mit nur einem Rennen pro Saison wird es allerdings keine separaten Platzierungen oder Weltcup Qualifizierungen geben. Für den diesjährigen Europacup werden erstmals drei Super-Kombinations-Rennen, wie sie für ein gültiges Disziplinen-Ranking gefordert sind, gefahren.

Australien
Währenddessen wird der Australien/Neuseeland Cup (ANC) in Mt. Hotham (Australien) mit mehreren Rennen in den traditionellen Disziplinen vom 28. bis 31. August 2006 starten. Traditionell ist der ANC eine sehr wichtige Möglichkeit für junge Athleten aus der Region, sich zu beweisen. Gerade dieses Jahr trifft dies zu, denn mehrere regional führende Läufer hörten nach den Olympischen Winterspielen 2006 auf. Weitere Slalomrennen werden auf Mt. Buller (Australien) abgehen, gefolgt von einem Umzug nach Neuseeland. Dort wird Mitte September das einzige Speed Wochenende im diesjährigen Cup stattfinden, wo es zum ersten Mal die Super-Kombination des ANC und ganz Australasien geben wird. Das Finale des ANC wird in Whakapapa auf der Nordinsel Neuseelands vom 18. bis 22. September abgehalten.