Der Schweizer Ski-Verband Swiss Ski muss mehrere Schlüsselstellen neu besetzen. Da der Posten des Leistungssportchefs noch nicht neu besetzt wurde, hat man sich für die Auswahl eines neuen Damen-Cheftrainers externe Kompetenz ins Haus geholt. Trainer-Legende Karl Frehsner sucht als Headhunter nach einem geeigneten Kandidaten.

Bont sagt ab
Dabei hat Frehsner einige Namen mit auf den Weg bekommen, kann aber auch eigenständig qualifizierte Anwärter ansprechen. Eine Absage musste er schon hinnehmen: Finnlands Trainer Michael Bont bleibt in Skandinavien. Bei seiner Suche kann Frehsner mit gestiegenen Kompetenzen buhlen. Da es einen alpinen Cheftrainer allgemein nicht mehr geben wird, haben die Chefs der Damen- und Herren keine sportlichen Vorgesetzten mehr und können auch bei der Nachwuchs-Arbeit mehr mitsprechen. Außerdem wurden die Budgets für die nächsten vier Jahre bereits zugesagt, es besteht also Planungssicherheit bis zu den Winterspielen 2010 in Vancouver (CAN).