Slalom-Spezialist Kilian Albrecht wird beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio (ITA) wieder für den Österreichischen Skiverband an den Start gehen. Darauf einigten sich der Fahrer Albrecht mit ÖSV-Alpinchef Hans Pum und Herren-Rennsportleiter Toni Giger.

Kein Start für Dubai
Nach dem Albrecht im vorigen Jahr aus allen ÖSV-Kadern genommen wurde, hatte dieser eine Startberechtigung für einen anderen Verband gefordert. Dies sollte Dubai werden, doch die FIS lehnte die Aufnahme des arabischen Staates ab. Nun bekundete Albrecht Interesse, wieder für den ÖSV zu starten.

Zwei Rennen als Test
Albrecht traf sich mit Pum und Giger zu einem klärenden Gespräch. Dabei wurde festgelegt, dass Albrecht zunächst die beiden Rennen in Madonna (12. Dezember) und Kranjska Gora (22. Dezember) für den ÖSV bestreiten werde. Danach wird man die Ergebnisse analysieren und eventuelle weitere Starts festlegen.