Nach den Verletzungen von Christine Sponring und Mario Scheiber, die beide einen Kreuzband erlitten, hat sich mit Christoph Kornberger der nächste ÖSV-Athlet verletzt. Der A-Kader-Athlet brach sich den Knöchel.

Sturz beim Abfahrtstraining
Christoph Kornberger stürzte am Mittwoch, 16. November 2005, beim Abfahrtstraining der ÖSV-Männer im kanadischen Sun Peaks. Nach der Erstversorgung durch Teamärztin Selma Frey wurden im Krankenhaus von Kamloops die Frakturen des inneren und äußeren linken Knöchels festgestellt. Das verletzte Fußgelenk wurde in Kanada mit einem Gipsverband ruhig gestellt. Zur weiteren Behandlung kehrt der 23-Jährige nach Österreich zurück.