In einigen der größten Skigebiete in Chile liegt bereits mehr als ein Meter hoch Schnee. Dadurch können diverse Orte schon früher als geplant ihre Anlagen öffnen und sich somit auf einen guten Start in die Saison freuen.

La Parva mit zahlreichen Neuerungen
Besonders in La Parva, dass in der Nähe der Hauptstadt Santiago liegt, fiebert man dem Start der Saison entgegen. Nicht nur das schon jetzt natürlicher Schnee liegt, sondern auch weil man eine neue, moderne Anlage gebaut hat, um künstlichen Schnee zu garantieren. Ebenso wurde das Straßensystem modernisiert, um die Verkehrssituation zu verbessern.

Weltcup-Stars im Sommer in Südamerika
Auch in diesem Sommer werden sich wieder einige Teams aus dem alpinen Ski-Weltcup in Südamerika und speziell in Chile vorbereiten. Gerade die Speedgruppen der einzelnen Nationen nutzen die guten Bedingungen in Chile, können die Trainer doch in den Anden Abfahrts- und Super-G-Strecken in voller Länge trainieren lassen.