Bruno Kernen hat das Abschlusstraining zur Abfahrt der Herren in Kvitfjell (NOR) für sich entschieden. Der Schweizer fuhr auf der Olympia-Strecke von 1994 in 01:32.35 Minuten die schnellste Zeit vor Stefan Thanei (ITA, 01:32.56 Min.) und Fritz Strobl (AUT, 01:32.58 Min.).

Miller bremst sich auf Platz 25
Auch beim Abschlusstraining in Kvitfjell gab es wie gewohnt ein Abbremsen der Stars. So kam Bode Miller auf den 25. Rang und wird damit eine niedrige Startnummer haben, genau wie bei seinem Erfolg bei der WM. Sein ärgster Konkurrent im Gesamt-Weltcup, Benjamin Raich (AUT), war auf Platz elf zu finden. Die beiden deutschen Starter Max Raufer und Florian Eckert landeten auf den Plätzen 31 und 35.

Die kompletten Ergebnisse des dritten Trainings sind unten als PDF-Datei angefügt.