Die Sorgen der Schweizer werden im alpinen Skisport in dieser Saison nicht weniger. Nun hat sich der 31-jährige Jürg Grünenfelder beim Super-G-Training auf der Beltrametti-Strecke in Lenzerheide den linken Unterschenkel gebrochen. Auch er wird, wie der nach Kreuzbandriss verletzte Didier Cuche, beim Saisonfinale in Lenzerheide in zwei Wochen fehlen.

Operation schon erfolgt
Grünenfelder wurde bereits im Churer Kantonsspital operiert. Der Bruch musste mit Nägeln fixiert werden. Im Schweizer Lager gibt man sich indes optimistisch. Bei optimalem Heilungsverlauf - so die Hoffnung - könnte der Schweizer in vier Monaten schon wieder in das Training einsteigen.