Der VÖLKL RACETIGER ist da! Der einzig legitime Nachfolger des P-60 und eine Hommage an den legendären Renntiger der 70’er Jahre. Noch dynamischer, noch schneller, noch präziser als alles was bisher seine Kanten in den Schnee fräste. Am Rande des Slalom-Weltcups in Schladming feierte VÖLKL am vergangenen Dienstag, 25. Januar 2005, in der Schafalm auf der Planai die exklusives Medien-Premiere des neuen Ausnahmeskis.

Aktuelle und ehemalige Weltcup-Stars dabei
Die außergewöhnliche Show ließen sich auch zahlreiche prominente Skiweltcup-Piloten nicht entgehen. Mit dabei u.a. Sonja Nef, Manfred Pranger, Alois Vogl, Christian Mayer, Giancarlo Bergamelli und Martin Marinac. Daneben gaben sich auch - dem Anlass entsprechend - einige echte Skilegenden die Ehre - Hanni Wenzel, Bernhard Russi, Frank Wörndl und Unternehmensgründer Franz Völkl. Sie machten die spektakuläre 'Taufe' des neuen RACETIGER zu einem rundum denkwürdigen Erlebnis. Begleitet von 'Eye of the Tiger'-Klängen, künstlichem Nebel und einem Indoor-Feuerwerk enthüllten sexy RACETIGER-Girls - lediglich mit Bodypaintings bekleidet - die überdimensionale Eis-Skulptur eines sprungbereiten Tigers - im Inneren: ein Original-RACETIGER-Ski. Rot, scharf und heiß!

Show-Präsentation in Schladming
Die spektakuläre Show-Präsentation unter der Leitung von TV-Moderator Jan Stecker zeichnete in kurzen Videoclips den Weg vom legendären RENNTIGER bis zum heutigen RACETIGER nach. Dazu Statements und Interviews der Weltcup-Profis von damals und heute. Nach der anschließender Skijause in der Schafalm ging’s hinaus auf die Piste. Beim 'on snow'-Test konnte der RACETIGER seine Überlegenheit demonstrieren und das Potenzial der integrierten Innovationen, wie EXTENDED DOUBLE GRIP oder iPT MOTION, voll zur Geltung bringen. Den perfekten Abschluss fand das Medienspektakel am späten Abend mit dem Slalom-Sieg von Manfred Pranger im Nightrace! Der Österreicher im VÖLKL-Team feierte aber nicht nur seinen zweiten Weltcup-Erfolg in Folge, sondern auch noch seinen 27. Geburtstag. Gute Vorzeichen für einen erfolgreichen Start des neuen RACETIGER in die kommende Saison.