Beim ersten Training zu den beiden Abfahrten in Val d'Isere (FRA) fuhr die Österreicherin Michaela Dorfmeister in 01:44.19 Minuten die schnellste Zeit. Zweite wurde Lucia Recchia (ITA) vor Ella Alpiger aus der Schweiz.

Sieben Läuferinnen disqualifiziert
Eigentlich fuhren Katja Wirth und Renate Götschl, beide Österreich, die besten Zeiten, doch wurden sie wegen eines Torfehlers nachträglich disqualifiziert. Ebenso erwischte es noch fünf weitere Athletinnen, darunter auch die Schweizerinnen Nadia Styger und Fränzi Aufdenblatten.

DSV mit sieben Athletinnen dabei
Gleich sieben Läuferinnen schickte der DSV in das erste Training. Unter ihnen war auch Maria Riesch, die erstmals seit ihrer Schulterverletzung wieder dabei war. Sie kam auf den 31. Rang. Beste Deutsche war Hilde Gerg auf dem 11. Platz.

Die kompletten Ergebnisse des Trainings sind unten als PDF-Datei angefügt.