Sonja Nef gelang ein zufriedenstellender Saisonstart in Sölden (AUT). Die Schweizer Skirennläuferin erreichte nach einem guten 1. Lauf souverän den zweiten Durchgang, musste sich aber nach einem verkorksten Finaldurchgang mit dem 12. Rang zufrieden geben. Auf ihrer Homepage blickt sie auf den Weltcup-Auftakt zurück und richtet den Blick bereits wieder nach vorne. Am 14. November startet sie die Übersee-Tour und das erste Rennen steht am 26. November in Aspen an.

Der Eintrag auf ihrer Homepage im Wortlaut:
"Schon wieder liegt der Saisonstart 2004/2005 hinter uns. Mit meiner Leistung kann ich so mittelmäßig zufrieden sein. Der 1. Lauf war absolut okay, doch schade war mein großer Fehler bei der Steilhang-Einfahrt im 2. Lauf, denn mit viel Mühe konnte ich mich gerade noch retten und verlor somit viel Zeit und schlußendlich erreichte ich den 12. Platz.

Aber immerhin habe ich wieder Boden unter den Füßen und darauf muss ich jetzt aufbauen, damit ich von Rennen zu Rennen der Weltspitze wieder näher komme.

Sonst geht es mir gut, trainiere weiterhin fleißig und ich bin Euch dankbar für die Unterstützung.

Am 14. November werden wir nach Amerika fliegen um auf Kunstschnee zu trainieren, denn am 26.-28. November geht die Saison mit einem Riesenslalom und zwei Slaloms in Aspen dann so richtig los!

Also, ich wünsche euch schöne Herbsttage und bis bald"