Die beiden norwegischen Ski-Urgesteine Lasse Kjus und Kjetil-Andre Aamodt sind fit für den anstehenden Weltcup-Winter. Nach Aussage von Atle Skaardal, Headcouch der Norweger und selbst ehemaliger Weltklassefahrer, haben beide ihre Verletzungen so gut wie überwunden.

Auf dem Weg zur Top-Form
Der 33jährige Kjus hat sich nach seiner Knieoperation wieder an seine Top-Form herangetastet. Und auch Aamodt, der die letzte Saison komplett ausgesetzt hatte, befindet sich nach seinem Knöchelbruch auf gutem Weg: "Kjus ist bereits voll fit, Aamodt hat noch kleinere Probleme mit Knöchel und Knie. Beide stehen aber schon ausgezeichnet auf den Skiern", ist Skaardal zuversichtlich. Die besten norwegischen Skifahrer aller Zeiten, die schon zahlreiche olympische Medaillen und Weltmeistertitel erreicht haben, wollen in der kommenden Saison die Österreicher um Hermann Maier und den Amerikaner Bode Miller mehr als nur Paroli bieten und ein Wörtchen im Kampf um den Gesamtweltcup mitreden.

Quelle: www.networld.at