Schwerer Schlag für die ÖSV-Damen. Nicole Hosp, die derzeit Zweitplatzierte im Riesenslalom-Weltcup, ist am Montagabend beim Joggen auf einer Eisplatte ausgerutscht und hat sich dabei einen Knöchelbruch zugezogen. Sie muss nun operiert werden und fällt für den Rest der Saison aus.

Als Vorläuferin in Schladming vorgesehen:
Hosp war nach Schladming gereist, wo sie am Dienstag gemeinsam mit Elisabeth Görgl als Vorläuferin beim Herren-Slalom vorgesehen war. Dort war sie Montagabend joggen gegangen und dabei ausgerutscht. Sie zog sich eine Knöchelfraktur im linken Fuß zu und wurde nach Innsbruck gebracht, wo sie operiert werden wird.

Zwei Weltcupsiege bereits in dieser Saison:
Die Tirolerin konnte in dieser Saison bereits zwei Rennen für sich entscheiden. Sie gewann den Riesenslalom in Lienz und den Slalom in Madonna di Campiglio und stand insgesamt sieben Mal auf dem Podest. Im Gesamtweltcup ist sie auf dem siebten Platz momentan.