Eine neue Attraktion wird ab Herbst 2012 am Pitztaler Gletscher (Tirol, Österreich) eröffnet: Die neue Wildspitzbahn, eine 8er -Einseilumlaufbahn, die dann Sommer wie Winter die Besucher auf den 3.440 m hohen Hinteren Brunnenkogel, Österreichs und Tirols höchsten Gletscher, bringt.

In knapp 6 Minuten werden die Gäste den Hinteren Brunnenkogel erreichen. Spektakulär ist die Architektur der neuen Wildspitzbahn, die durch Ihre außergewöhnliche Formensprache besticht und sich harmonisch in die Pitztaler Gletscherwelt einfügt. Auf der Bergstation erwartet die Besucher eine atemberaubende Aussicht auf die 3.774 m hohe Wildspitze - entweder von der freischwebenden Sonnenterrasse oder von den breit angelegten Panoramafenstern des "Café 3.440" - Österreichs höchstem Café. 

Die Arbeiten für das Großprojekt begannen diesen Sommer. Neben dem ersten, 1.080 m langen Abschnitt der neuen Trasse von der Talstation der neuen Wildspitzbahn bis zur bestehenden Mittelstation der Pitz Panoramabahn wurden auch die Aushubarbeiten für die Bergstation durchgeführt und ein Teil des Gebäudes, in dem das Café 3.440 untergebracht wird, bereits betoniert.

Technische Daten der neuen Wildspitzbahn:
  • Kuppelbare 8 Personen Einseil-Umlaufbahn
  • Förderleistung der Wildspitzbahn pro Fahrtrichtung 2.185 P/h
  • Fahrtgeschwindigkeit 6 m/s
  • Schräge Länge 2.008 m
  • Höhenunterschied ca. 600 m
  • Fahrzeit: 5,67 min
  • 8er Doppelmayr Gondeln mit Sitzheizung

Weitere Infos: Pitztaler Gletscherbahnen