Deutsch

Das Wetter wird unruhiger - neuer Schneefall ab Dienstag

27. Januar 2020 | Skiinfo

undefined
Copyright: Facebook Stuben am Arlberg

Endlich gab es einige kalte Tage hintereinander, sodass viele Skigebiete in Deutschland die Schneekanonen anwerfen konnten und teilweise zum ersten Mal in dieser Saison einige Lifte und Pisten öffnen konnten am vergangenen Wochenende. Das haben sich die Liftbetreiber auch verdient nach dem bisher so milden Winter. Und die nächste gute Nachricht folgt direkt: Am morgigen Dienstag dürfte es in vielen Regionen - nicht nur in Deutschland - neuen Schnee geben, zum Teil auch richtig viel in den Mittelgebirgen. Eine schöne Meldung, denn bislang ist es ja recht zäh mit dem neuen Schnee.

Übrigens: Fast in den gesamten Alpen ist der Januar einer der trockensten der Geschichte! Zum Teil fiel nur 20% des Niederschlags im langjährigen Mittel, vor allem im Süden war es sehr trocken. Das verdeutlicht diese Grafik des ZAMG in Innsbruck sehr deutlich.

 

Über 80 Skigebiete waren am Wochenende in Deutschland geöffnet

 

In den letzten Tagen gab es zwar keinen Neuschnee mehr in Deutschland, aber die Temperaturen waren kalt genug, um die Schneeerzeuger anzuwerfen und einige Pisten mehr zu öffnen. So waren in Deutschland tatäschlich zum ersten Mal in diesem Winter mehr als 80 Skigebiete geöffnet. Im Sauerland liefen über 40 Lifte, auch im Schwarzwald und Sachsen waren wieder mehr Pisten offen. Im Harz ist es nun zumindest im größten Skigebiet in Braunlage auf dem Wurmberg mit der Saison losgegangen. Immerhin fünf Pisten sind geöffnet. Leider warten aber immer noch viele Skiliftbetreiber auf ihren ersten Skitag im Winter 2019/2020, so zum Beispiel in vielen Skigebieten des Sauerlands oder im Thüringer Wald.

In Österreich ist dagegen die Lage deutlich besser, denn fast alle Skigebiete haben mittlerweile geöffnet und können gute Bedingungen anbieten. Es gab sogar just am heutigen Montag schon leichten Schneefall, zum Beispiel in Lech Zürs am Arlberg mit 5cm oder am Hochkönig mit 8cm. Die größte Schneehöhe in Österreich aktuell hat der Kaunertaler Gletscher mit 340cm gefolgt von Sölden mit 311cm. Gute Bedingungen herrschten auch beim legendären Hahnenkammrennen in Kitzbühel, wo tatsächlich auch ein Österreicher den Abfahtsklassiker gewinnen konnte. Insgesamt, das zeigt diese Grafik vom ZAMG in Innsbruck, ist der Januar 2020 bisher extrem trocken und vor allem südlich des Hauptkamms auch 2-3 Grad wärmer als im Vergleichszeitraum (1981-2010). 

Auch in der Schweiz gab es in vergangenen Tagen keinen Schneefall, aber auch hier herrschen dank der niedrigen Temperaturen der letzten Woche gute Bedingungen. Die größten Schneehöhen finden sich aktuell in Andermatt, wo bis zu 370cm Schnee gemessen wird, in Saas-Fee (240cm), Engelberg (214cm) und Verbier (180cm).

 

Alle aktuellen Schneefälle und Schneeberichte aus den Skigebieten findet ihr hier: Deutschland | Österreich | Schweiz | Frankreich | Italien

 

Alle geöffneten Skigebiete findet ihr hier aufgelistet: Deutschland | Österreich | Schweiz | Frankreich | Italien

 

Wetterausblick: Montag noch okay - dann unruhig ab Dienstag mit Neuschnee

 

Am heutigen Montag wird es wie in den letzten Tagen noch einmal ruhiges Wetter mit Nebel, Sonne und Wolken geben. Auch der Dienstag startet noch meist sonnig und trocken, bevor in den Nachmittagsstunden ein Tiefausläufer von Nordwesten aufzieht, der am Dienstag sehr wahrscheinlich neue Schneefälle bringt - und zwar nicht nur in den West- und Ostalpen (wohl bis zu 30cm, im Westen deutlich mehr als im Osten), sondern auch in Deutschlands Mittelgebirgen. Bis zu 30cm Neuschnee könnte es im Schwarzwald, Bayerischen Wald, der Rhön oder auch in den Hochlagen des Thüringer Walds geben.

In Österreich soll es ebenfalls ab Dienstag schneien, teils bis zu 50cm im Vorarlberg oder in Tirol, dazu kommt noch ein lebhafter bis stürmischer Westwind. Am Arlberg und im Außerfern drohen Spitzen von über 100 km/h! In der Nacht zu Mittwoch kann es sogar bis ins Flachland schneien. Donnerstag dürfte sich das Wetter wieder etwas beruhigen und es soll zum Wochenende hin wieder deutlich milder werden. Mehr dazu dann wieder am Donnerstag bei uns im aktuellen Schneebericht.

Noch mehr Neuschnee in der Vorhersage melden die Wettermodelle für die französischen Alpen. Skigebiete wie Tignes oder Val D'Isere könnten am Dienstag und Mittwoch bis zu 90cm frischen Schnee bekommen. Powderdays in Frankreich!

Fazit: In den kommenden 2-3 Tagen wird es teils ordentlich Neuschnee geben. Gerade der Dienstag und Mittwoch werden unruhig mit zum Teil auch stürmischen Winden auf den Bergen!

 

 

Wo wird es wie viel schneien? Hier kommt ihr zur
Skiinfo 3-Tages-Schneevorhersage für die Skigebiete in Europa

 

 

3-Tage-Schneevorhersage von Windy.com, ECMWF-Wettermodell

 

 

Windy.com: Wolkenradar

 

 

Meteogramm (GFS-Modell): Sölden (AUT) | Winterberg (GER) | Laax (SUI) [Quelle: www.wetterzentrale]

Meteogramm Sölden

Meteogramm Winterberg

Meteogramm Laax

 

Aktuelle Wettervideos

 

 

 

Alle geöffneten Skigebiete mit den aktuellen Schneehöhen (in der Desktop-Ansicht seht ihr auch die Schneefälle der letzten 24 Std.):

 

 
 

 

 

 

 

 

Bilder & Videos

undefined - © Facebook Stuben am Arlberg
undefined - © Facebook Les Angles Le Village Station
undefined - © Le Grand Bornand Réservation
undefined - © Skiinfo | Sebastian Lindemeyer

Alle anzeigen

 

Aktuelle Eindrücke aus den Sozialen Netzwerken

 

 

<

 

 

 

 

Lawinenwarndienste

 

Aktuelle SLF Lawinenwarnstufen Schweiz

 

Bayern: Lawinenlagebericht Bayern
ALL: Allgäuer Alpen
WFK: Werdenfelser Alpen Tirol: Lawinenwarndienst Tirol

Vorarlberg: Lawinenwarndienst Vorarlberg

 

Grafik

 

In dieser Saison 2019/2020 wollen wir euch in jedem Schneebericht mit dieser schönen Infografik einen guten Überblick über die aktuelle Lage in den fünf großen Urlaubsländern (DE, AT, CH, FR, IT) geben. Die Grafik wird jede Woche am Donnerstag aktualisiert.

 

Werbung

Werbung

Aktuell beliebte Artikel

Das Wetter wird unruhiger - neuer Schneefall ab Dienstag &copy;Facebook Stuben am Arlberg

Das Wetter wird unruhiger - neuer Schneefall ab Dienstag

Es ist Neuschnee in Sicht ab Dienstag. Wir sagen euch im aktuellen Schneebericht, wo es schneien soll....

    Werbung