Zahlreiche Skigebiete haben sich schon kurze Zeit nach dem vorzeitigem Ende der Skisaison 2019/2020 auf neue Skipasspreise für den Winter 2020/2021 festgelegt. Wir haben uns auf den Websiten umgeschaut und die Preise verglichen. Das Ergebnis ist keine Überraschung: In allen Gebieten, die die Skipasspreise bereits kommuniziert haben, gibt es teils kräftige Preiserhöhungen.

 

Skipässe im Durchschnitt etwa 5% teurer

 

Wer 2020/2021 die durch Covid-19 abrupt beendete letzte Skisaison vergessen lassen möchte, der muss in vielen Skigebieten etwas tiefer in die Tasche greifen. In Mayrhofen im Zillertal zum Beispiel kostet der Tagesskipass  (Erwachsene) nun 57,50 € anstatt 55,50 €, eine kräftige Preiserhöhung von 3,7%. Etwas günstiger als in Mayrhofen fahren Gäste mit Gästekarte nächste Saison in Ischgl, dass in der Corona-Krise viel gescholten wurde. Hier kostet der Tagesskipass in der Hochsaison statt 53,50 € nun 58 €, der 6-Tages-Skipass 316,50 €. Das entspricht einer Verteuerung von 7,76% bzw. rund 8%.

 

Auf der Zugspitze steigt das Preis für den Tagesskipass von 48 € auf 49,50 €, in der Zillertal Arena und im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn jeweils um 2 € auf 58,50 €. Eine kräftige Preiserhöhung müssen auch die Fans der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental in der Skisaison 2020/2021 hinnehmen. Besonders, wenn man einen 6-Tages-Skipass in der Hauptsaison kaufen möchte, der nun 274,50 € statt 261,50 € (+4,7%) kostet. Auch der Tagesskipass wird zwei Euro teurer und kostet nun 55,50 € (+3,7%).

 

Wir konnten noch viele weitere Skigebiete recherchieren, bei denen der Tagesskipass für Erwachsene 1,50 € bis 2 € teurer wird. Dazu gehören unter anderem die Skigebiete Bichlbach-Berwang (neu: 48,50 €), Serfaus-Fiss-Ladis (neu: 56 €), Fellhorn Kanzelwand (neu: 51 €), Hintertuxer Gletscher (neu: 57,50 €) oder Bad Gastein (neu: 58,50 €).

 

Einige Skigebiete haben sich gegen den Trend der Preiserhöhung entschieden und ihre Preise für die bevorstehende Wintersaison stark reduziert. So unter anderem das Skigebiet Galtür, hier liegt der Preis für die Tagesskipass für Erwachsene in der Hauptsaison bei 43,50 € anstatt 53,50€! Im Ski Juwel Alpachtal Wildschönau kostet die Tageskarte jetzt 46 € (alt:51 €). 

 

Noch happiger ist die Preiserhöhung im Skigebiet Portes du Soleil (SUI): Hier wird der Tagesskipass im kommenden Winter 67 CHF  (61,67 €) kosten und damit 4,5% teurer sein als im letzten Winter. Auch der Wochenskipass verteuert sich um 4,5%. Die Preise gelten allerdings für das gesamte Skigebiet Portes du Soleil inklusive der französischen Seite und beim Kauf an Kasse - wer vorher im Internet sein Ticket kauft, kann einige Franken sparen! Das gilt in der Schweiz ohnehin für viele Skigebiete, denn viele der großen Resorts gehen weiterhin mit einem dynamischen Preissystem an den Start. So gibt es zum Beispiel in Gstaad, Zermatt, der Jungfrau Region, im Engadin, der Aletsch Arena oder in Andermatt keine festen Skipasspreise, sondern die Devise heißt vielerorts: Wer früh bucht, bezahlt am wenigsten.

 

Die Skiinfo-Redaktion aktualisiert die Skipasspreise für die Saison 2020/2021 auf den Seiten der Skigebiete, sobald diese von den Skigebieten kommuniziert werden. Alle aktuell gültigen Skipasspreise der Skigebiete findet ihr hier in der Übersicht:

Deutschland

Österreich

Schweiz

Frankreich

Italien