© Head
Elisabeth Görgl hat im zweiten Damen-Training von Crans Montana die Bestzeit gefahren. In 1:40,81 Minuten verwies sie Fabienne Suter (+ 0,37 s) und Lindsey Vonn (+ 0,73 s) auf die Plätze zwei und drei. Maria Riesch fuhr auch im zweiten Trainingslauf der Damen zurückhaltend und belegte mit über zwei Sekunden Rückstand den 22. Platz.

Klarer Vorsprung für Görgl
Nur vier Läuferinnen konnten innerhalb einer Sekunde der Bestzeit ins Ziel kommen. Neben Vonn und Suter empfahlen sich Nadia Styger und überraschenderweise auch die Amerikanerin Stacey Cook für die drei Weltcup-Rennen auf der Piste Nationale. Vielen Mitfavoritinnen scheint dagegen das Großereignis noch in den Knochen zu stecken. Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg kam als 36. ins Ziel, Gina Stechert fuhr sich auf Position 40. Die Damen tragen ab dem 5. März drei Weltcup-Rennen in Crans Montana aus.



Cuche vor Walchhofer
Beim ersten Testlauf für die vorletzten Speed-Entscheidungen der Saison in Kvitfjell konnte sich Didier Cuche zurückmelden. Der bei Olympia gescheiterte Schweizer setzte in 1:47,26 Minuten die Bestzeit vor den Österreichern Michael Walchhofer und Klaus Kröll, sowie Perko Rok. Olympiasieger Didier Defago hatte 1,39 Sekunden Rückstand auf den Landsmann. Stark präsentierten sich zudem der Fünftplatzierte Schwede Hans Olsson und Georg Streitberger auf Rang sechs, jeweils eine gute halbe Sekunde zurück.

Miller nicht am Start - Keppler stark
In Abwesenheit von Bode Miller mussten andere Stars mehr Rückstand hinnehmen. Manuel Osborne-Paradis etwa verlor fast drei Sekunden. Stephan Keppler kam auf dem 'Olympiabakken' sehr gut zurecht und belegte Rang acht. Andreas Strodl musste sich dagegen mit dem 37. Platz begnügen.

Die Rennen könnt ihr bei ski2b jeweils im Liveticker verfolgen. Bis 15 Minuten vor Start könnt ihr zudem im Tippspiel auf eure Favoriten setzen.