© www.saslong.org/fischer
Die letzten Stationen der Herren im Weltcup vor Weihnachten sind traditionell in Gröden und Alta Badia. Während auf der Saslong zwei Speed-Rennen ausgetragen werden, suchen die Techniker auf der Gran Risa seit vier Jahren nicht mehr nur im Riesenslalom ihre Sieger sondern auch im Slalom. Wer ein Allrounder ist, muss vier Rennen in vier Tagen absolvieren - ein hartes Programm. ski2b blickt zurück und zeigt euch, wer über die Festtage entspannen kann und wer sich Gedanken machen muss.