Das erste Weltcup-Rennen der Damen wird definitiv ohne Top-Star Marlies Schild über die Bühne gehen. Die Gesamtweltcup-Fünfte des Vorjahres zog sich beim Training auf dem Rettenbachferner nach Angaben des Österreichischen Skiverbandes einen Schien- und Wadenbeinbruch am linken Bein zu. Die erste Diagnose stellte ÖSV-Teamarzt Andreas Hartmann.

Mehrwöchige Pause
Die Stars des Weltcups trainieren derzeit bereits fleißig auf der Söldener Rennstrecke am Rettenbachferner, um sich perfekt für den Riesenslalom am 25. und 26. Oktober zu präparieren. Bei einem dieser Trainingsläufe kam Schild schwer zu Sturz und muss nun mindestens mit einer mehrwöchigen Pause rechnen. Neben dem Rennen in Sölden wird in jedem Fall der Slalom in Levi (FIN) Mitte November für Schild ausfallen. Die weitere Untersuchung wird nun im Spital in Innsbruck erfolgen. Nach dieser Untersuchung wird sich dann zeigen, wie lange Schild dem Weltcup-Zirkus fehlen wird - im schlimmsten Fall wird sie die komplette Saison ausfallen.